encuentranos en facebook


Flamencotanz

 

 

lourdes recio

LOURDES RECIO

Eine herausragende Tänzerin, die über eine fundierte Profiausbildung verfügt. Sie begann mit dem Unterricht beim großen Tanzmeister Manolo Marín und ergänzte ihre Ausbildung bei vielen anderen Künstlern, darunter Mario Maya oder Eva "La Yerbabuena".

Lourdes hat in zahlreichen Choreografien und Tanzstücken mitgearbeitet: sie hat an der Seite des bereits erwähnten Manolo Marín getanzt (z.B. "Sangre de la Primavera", "Azabache" - Aufführung auf der Expo 92), unter der Regie von Salvador Távora ("Las Bacantes", "Alhucema"), in der Kompanie von Cristina Hoyos ("Yerma") und in vielen anderen. Sie hat in den meisten sevillanischen Tablaos Flamencos, die zur Zeit existieren, getanzt.

Video Lourdes Recio

 

felipe mato

FELIPE MATO

Der junge sevillanische Profitänzer Felipe Mato erhielt seine Tanzausbildung in klassischem Ballett und spanischem Tanz unter anderem am 'Conservatorio de Danza de Sevilla' und an der Schule von Matilde Coral.

Seit seinem 14. Lebensjahr widmet er sich in professioneller Weise der Tanzkunst und hat sie an verschiedenen Orten, so z.B. auf Mallorca, Lanzarote, in Barcelona und Napoli, ausgeführt. Auf der X. Flamenco-Bienale in Sevilla war er in der Kompanie von Mario Maya zu sehen.

Video Felipe Mato 1
Video Felipe Mato 2
Video Felipe Mato 3

 

Mª Ángeles Gabaldón

Mª ÁNGELES GABALDÓN

Als herausragende Gewinnerin des berühmten Internationalen Festivals 'Cante de las Minas' 2002, wurde María Ángeles Gabaldón mit dem Preis 'El desplante', der höchsten Auszeichnung für die Flamenco-Tanzkunst, geehrt. Die junge Tänzerin verfügt trotz ihres jungen Alters über eine beeindruckende Laufbahn im Flamenco-Tanz.

Zu ihrer fundierten Ausbildung haben Meister wie Manolo Marín, El Mimbre, Javier Latorre, Eva La Yerbabuena, Belén Maya und andere beigetragen. Dabei hat sie nicht nur verschiedene Flamencostile studiert und erlebt, sondern auch Spanischen und Klassischen Tanz erlernt.

María Ángeles Gabaldón hat auf vielen Brettern, die die Welt bedeuten, mit ihrem Tanz ausgesprochene Eleganz und erstklassigen Stil bewiesen. Ihre Auftritte erstreckten sich auf internationaler Ebene über Japan, Mexiko, Australien, Türkei, Deutschland, Polen und die Schweiz. Unter anderem tanzte sie auch in der bekannten Tanzkompanie von Pilar Távora.

Es ist ein besonderes Privileg für Taller Flamenco, auf die Mitarbeit einer Flamenco-Persönlichkeit wie María Ángeles Gabaldón zählen zu können.

www.angeles-gabaldon.com

Mª Carmen Rasero

Mª CARMEN RASERO "LA TRIANERITA"

Meisterschülerin an der Schule von Matilde Coral, wo sie von 1982 bis 1995 ausgebildet wurde. Ihre Lehrmeister waren Matilde Coral, Javier Latorre und Mario Maya.

Video Carmen Rasero

 

lidia valle

LIDIA VALLE

Die junge Flamenco-Tänzerin aus Morón de la Frontera (Sevilla) hat schon sehr früh die Kunstfertigkeit, die diesem Ort eigen ist, geerbt. Lidia Valle besitzt eine solide Ausbildung sowohl im klassischen spanischen Tanz als auch im Flamenco. Sie hat gelernt bei: Manolo Marín, Juana Amaya, Israel Galván.

Diese Flamenco-Tänzerin, die an der Endausscheidung des XXXVIII. Nationalen Festivals “Cante de las Minas” teilgenommen hat, ist mit ihrer Kunst auf nationalen und internationalen Bühnen aufgetreten und hatte mit dem Tanzensemble von Ángeles Gabaldón auf der XIII. Bienale des Flamenco in Sevilla Premiere.

Lidia erteilt Unterricht in Tanz und Technik (auch mit dem sogenannten “bata de cola”, dem langen mit Rüschen und Volant besetzten Flamenco-Kleid) auf allen Niveaus.

 

Lidia Chamero

LIDIA CHAMERO

Lidia Chamero begann im frühen Alter von acht Jahren in der Schule José Calvo in ihrer Geburtsstadt Jaén mit dem Flamencotanz. Bald wurde sie Teil der Folkloregruppe Almazara, mit der sie in Frankreich, Argentinien und in verschiedenen Städten Spaniens auftrat. Mit 19 Jahren zieht sie nach Sevilla und nimmt Unterricht in der Schule von Matilde Coral, außerdem lernt sie auch bei Meistern wie El Mimbre, Merche Esmeralda und Eva la Yerbabuena.

Seit einigen Jahren konzentriert sich Lidia Chamero auf die Arbeit als Tänzpädagogin und zeigt eine ausgesprochene Souveränität in der Vermittlung verschiedenster Flamencostile.

Olga Villalobos

OLGA VILLALOBOS

Sie lebt für den Flamenco-Tanz. Seit ihrer Kindheit weiß sie, dass Tanzen ihr Leben ist und hat deshalb eine hervorragende Ausbildung absolviert: Sie verfügt sowohl über einen anerkannten Abschluss als Tanzlehrerin, als auch über eine Ausbildung an den besten Schulen und Lehrern.

Sie hat in verschiedenen Flamenco-Ensemblen getanzt und so bewegt sich ihr Berufsleben zwischen Vorstellungen und Tanzunterricht, wofür sie sich berufen fühlt. Seit 2006 unterrichtet sie bei „Taller Flamenco“.


Taller Flamenco      Sitemap      Links      Kontakt